Ackerbau
Getreide, Öl- und Eiweißpflanzen, Gemüse, Feldfutter,
Tafelobst, Weizenzüchtung

 

Alle Flächen und Kulturen werden biologisch-dynamisch oder organisch-biologisch bewirtschaftet. Der Ackerbau wird in Übereinstimmung und gemäß den klimatischen Vorgaben des Weinviertels betrieben und an die vorherrschenden Bodentypen angepasst. Das fehlende Grünland (Niederschlagsmangel) wird durch den Anbau von Feldfutter (vorwiegend Klee und Luzerne) ersetzt.

 

Auf unseren Ackerflächen werden Getreide, Öl und Eiweißpflanzen, sowie Feldgemüse kultiviert. Ab dem Jahr 2000 werden auch Tafeläpfel und Birnen großflächig in Demeterqualität erzeugt. Das heiße trockene Klima ist Garant für exzellente Qualitäten.

 

Seit 1896 wird in Loosdorf Pflanzenzucht betrieben und wenn diese Sparte auch an Bedeutung verloren hat, werden auch heute noch die Weizensorten für die eigenen und befreundete Biobetriebe selbst gekreuzt und selektiert. Das ist wichtiger weiterer Beitrag zu einem geschlossenen Betriebssystem und zur Agrikultur.