Der Demeterhof Loosdorf gehört zu den Biobetrieben der Familie Piatti mit Sitz auf Schloss Loosdorf. Er liegt am Rande der Eichen-Buchen-Mischwälder rund um Loosdorf im nordöstlichen Hügelland des Weinviertels in Niederösterreich.

 

Seit 1982 werden auf 380 ha Ackerland nach biologisch-dynamischen und organischbiologischen Richtlinien Landwirtschaft betrieben. Eine Rinderherde von 80 Stück gehört zum Hof und liefert Mistkomposte als Dünger für die verschiedene Feldfrüchte. In der Biolandwirtschaft werden alle Getreidearten, Ölkürbis, Kartoffel, Tafeläpfel und Birnen, sowie Feldfutter für die Tiere angebaut und kultiviert.

 

Das Ziel des Demeterhofes Loosdorf ist die Produktion von hochwertigen Lebensmitteln für Körper, Geist und Seele. Im Zentrum steht der Aufbau von Dauerhumus im Boden mit der damit verbundenen Bodenfruchtbarkeit. Humus speichert CO2 im Boden und trägt maßgeblich zum Klimaschutz bei. Unser Denken und Handeln folgt den Kategorien einer nachhaltigen Agrikultur, in der auch Ästhetik und sozialpolitische Aspekte ihren Platz finden.